IT Reseller



Raiffeisen integriert IT der Notenstein Privatbank

von Michel Vogel

12. März 2015 - Nach der Übernahme im Jahr 2012 will die Raiffeisen Gruppe nun die IT der Notenstein Privatbank integrieren. Gleichzeitig sucht man einen Nachfolger für den bisherigen CIO Damir Bogdan, der das Unternehmen verlässt.

Das Departement IT von Raiffeisen Schweiz übernimmt die IT der Notenstein Privatbank. Dies ist, wie die Bank mitteilt, eine von mehreren Massnahmen zur Bündelung ähnlicher Aktivitäten in der Raiffeisen Gruppe, zu der die Notenstein Privatbank seit 2012 gehört.

Grosse Teile der Operations der Notenstein Privatbank sollen in Arizon Sourcing eingebracht werden, einem Gemeinschaftsunternehmen mit Avaloq, das bereits für die Operations von Raiffeisen Schweiz verantwortlich ist. Zudem sollen einzelne Bereiche wie der Kundenhandel und der Vertrieb von strukturierten Produkten in das Departement Zentralbank integriert werden.

Weiter gibt Raiffeisen die Gründung des Raltec Lab bekannt. Dabei handelt es sich um eine direkt dem CEO unterstellte Expertengruppe, die zukunftsweisende, digitalisierte Bankdienstleistungen entwerfen soll.

Neben dieser Reorganisation kommt es auch zu einer personellen Veränderung. Damir Bogdan (Bild), der bisherige Leiter des Departements IT, hat sich laut Medienmitteilung nach neun Jahren entschieden, eine berufliche Herausforderung ausserhalb des Unternehmens zu verfolgen. Gemäss aktuellem Organigramm hat Christian Lampert die Funktion des CIO ad interim übernommen. Einen Nachfolger will man zu gegebener Zeit kommunizieren.

Copyright by Swiss IT Media 2020