Samsung kauft LED-Hersteller Yesco Electronics

von René Dubach


6. März 2015 - Der südkoreanische Elektronikriese Samsung stärkt sein LED-Business mit der Übernahme des US-amerikanischen Herstellers Yesco Electronics. Über die finanziellen Details wurde nichts bekannt gegeben.

Der südkoreanische Samsung-Konzern setzt seine Einkaufstour fort und übernimmt den LED-Hersteller Yesco Electronics. Das US-Unternehmen mit Sitz in Utah hat sich auf die Fertigung grossformatiger LED-Displays spezialisiert, wie sie an Hauswänden oder in Stadien zum Einsatz kommen. Das Unternehmen hat nach eigenen Aussagen in den vergangenen Jahren weltweit über 2000 dieser Riesendisplays installiert. Wie Yesco seinen Kunden mitteilt, will man auch nach der Samsung-Übernahme allen Verpflichtungen weiterhin nachkommen und auch die Fertigungsanlage in Logan soll weiter betrieben werden. Über den Kaufpreis der Akquisition wurde nichts bekannt gegeben.

Samsung hat erst vor zwei Wochen mit der Übernahme des Bezahldienst-Anbieters Looppay von sich Reden gemacht und vergangenes Jahr hat sich der Konzern den Cloud-Printing-Anbieter Printeron sowie den IoT-Spezialisten Spezialisten Smartthings einverleibt.

Copyright by Swiss IT Media 2022