Verkauf von Orange Schweiz abgeschlossen

von Ann-Kathrin Schäfer


24. Februar 2015 - Die 2,8-Milliarden-Übernahme ist vollzogen: Orange Schweiz gehört ab sofort nicht mehr Apax, sondern NJJ Capital des französischen Unternehmers Xavier Niel.

Der französische Unternehmer Xavier Niel ist ab sofort neuer Eigentümer von Orange Schweiz, nachdem die eidgenössische Kommunikationskommission (Comcom) ihre Zustimmung zur Übernahme gegeben hatte.

2,8 Milliarden Franken hat Xavier Niels privates Holding-Unternehmen NJJ Capital für den Schweizer Mobilfunkanbieter gezahlt, wie die britische Beteiligungsgesellschaft Apax bereits im vergangenen Dezember verlauten liess (Swiss IT Reseller berichtete). Apax selbst hatte Orange Schweiz Anfang 2012 für eine Summe von 2 Milliarden Franken übernommen.

"Für mich als Telekomunternehmer ist Orange Schweiz eine langfristige Investition in einem sehr stabilen europäischen Land", erklärt Xavier Niel in der Mitteilung. Der Unternehmer besitzt bereits den französischen Mobilfunkanbieter und Internetprovider Iliad sowie die Zeitung "Le Monde" und zählt gemäss dem "Forbes Magazine" zu den reichsten Menschen Frankreichs. Sein Vermögen soll er derweil zum grössten Teil mit Erotik-Angeboten erlangt haben.

Copyright by Swiss IT Media 2021