IT Reseller



TCL will die Marke Palm wieder aufleben lassen

von Angelica Filippi

8. Januar 2015 - Das chinesische Unternehmen TCL hat die Namensrechte an der Marke Palm erworben und plant nun, diese wieder aufleben zu lassen. Hierzu bittet TCL die Technologie-Gemeinschaft um Mithilfe.

Zu Beginn dieser Woche kamen bereits erste Gerüchte auf, wonach das chinesische Unternehmen TCL HP die Namensrechte an der Marke Palm abgekauft hat (Swiss IT Magazine berichtete). Nun soll TCL diese Meldung gegenüber "Phone Scoop" bestätigt haben. Das Unternehmen habe sich das Ziel gesetzt, die Marke wieder aufleben zu lassen und sich so im Mobile-Bereich zu verstärken, wie es in dem Bericht heisst. Denn gemäss George Guo, CEO von TCL, sei Palm einst eine sehr starke Marke gewesen, die weltweit zahlreiche Fans habe.

Der Plan sei es, die Marke mit neuen Produkten zu beleben. Dies wolle man jedoch nicht alleine bewerkstelligen, sondern mithilfe der Technologie-Gemeinschaft, wie Guo gegenüber "Phone Scoop" erklärt haben soll. So hofft er auf zahlreiche Ideen aus der Community bezüglich künftigen Palm-Geräten, dem Betriebssystem sowie entsprechenden Apps. Man sei hinsichtlich des Betriebssystems offen gegenüber allen Ideen – ausser WebOS, so Guo.

Konkretere Informationen zur weiteren Vorgehensweise konnte Guo derweil noch keine liefern. Ausserdem verriet der TCL-CEO keinerlei Details zum Deal mit HP.

Copyright by Swiss IT Media 2020