IT Reseller



Die Zukunft von Steg Electronics

von Marcel Wüthrich

12. November 2014 - In einem Doppelinterview erklären Steg-Geschäftsführer Manfred Steinhardt und PCP.ch-Gründer Lorenz Weber, wie es nach dem Zusammenschluss von PCP.ch und Steg mit dem Unternehmen weitergehen soll.

Vor gut einem Monat wurde bekannt, dass Steg Electronics und PCP.ch gemeinsam in die Zukunft gehen. "Swiss IT Reseller" hat sich einige Wochen nach Bekanntgabe des Zusammenschlusses mit Steg-Geschäftsführer Manfred Steinhardt und PCP.ch-Gründer sowie Steg-Verwaltungsratspräsident Lorenz Weber (Bild) zum Interview getroffen, um über die Zukunft der beiden Unternehmen zu sprechen. An erster Stelle steht die Einführung der PCP.ch-IT-Systeme bei Steg, wie Weber im Interview ausführt. Ab kommendem Jahr soll dann auch das Steg-Filialkonzept überdacht und allenfalls angepasst werden. Zudem erhofft man sich durch die Grösse, die die Unternehmen gemeinsam haben, mehr Marktmacht und bessere Einkaufskonditionen. Und auch für die Kunden werde sich einiges ändern, gerade was das Sortiment von Steg betrifft, das massiv ausgebaut werden soll.

Wie es überhaupt zur Übernahme gekommen ist, was Steg nun von PCP.ch lernen will und warum es sich nun kein Hersteller mehr leisten kann, PCP.ch oder Steg nicht ernst zu nehmen, lesen Abonnenten in der neuesten Ausgabe von "Swiss IT Reseller". Unter diesem Link können Sie kostenlos eine Probeausgabe oder gleich ein Abo bestellen. Den Artikel gibt es zudem auch online zum nachlesen.

Copyright by Swiss IT Media 2020