Elca holt Christian Schenk und Giuseppe Stella

von Michel Vogel

3. November 2014 - Elca will das Banking-Geschäft weiter ausbauen und hat dazu Giuseppe Stella als Division Head verpflichtet. Ebenfalls neu zu Elca gestossen ist Christian Schenk als Sales Representative.

Das Schweizer Softwarehaus Elca hat sein Sales- und Banking-Team in Bern und Zürich ausgebaut. Per November hat Christian Schenk die Funktion des Sales Representative am Standort Bern übernommen. Er soll sich um Mittelstandskunden im Raum Bern, Basel und Solothurn kümmern sowie auf IT-Business-Lösungen basierend auf Microsoft- und anderen Technologien fokussieren. Zuletzt war Schenk fünf Jahre Key Account Manager bei Five Informatik und in dieser Rolle für den Marktaufbau eines Softwareprodukts in der Deutschschweiz verantwortlich.

Ebenfalls neu an Bord bei Elca ist Giuseppe Stella. Er hat bereits im August von der Hyposwiss Privatbank zum Softwarehersteller gewechselt. Stella besetzt am Standort Zürich die neu geschaffene Stelle des Bereichsleiters (Division Head) und soll das wachsende Banking-Geschäft weiter entwickeln. Laut Elca bringt er mehr als 20 Jahre Erfahrung in diesem Bereich mit, der laut Toni La Rosa, Sales-Director und Mitglied der Elca-Geschäftsleitung, Raum für weiteres Wachstum bietet.

Copyright by Swiss IT Media 2021