Red Hat steigert Umsatz um 17 Prozent

von René Dubach

19. September 2014 - Linux-Spezialist Red Hat konnte im jüngsten Geschäftsquartal den Umsatz um 17 Prozent auf rund 446 Millionen Dollar steigern. Wie ebenfalls bekannt wurde, hat Red Hat den Mobile-App-Spezialisten Feedhenry übernommen.

Linux-Distributor Red Hat hat die Geschäftszahlen fürs abgelaufene Quartal vorgelegt und lag damit deutlich über den Erwartungen der Analysten. Der Umsatz stieg innert Jahresfrist von 374 auf knapp 446 Millionen Dollar und auch der Gewinn kletterte von 41 auf nunmehr 47 Millionen Dollar oder 41 Cents pro Aktie. Die Marktbeobachter prognostizierten im Vorfeld einen Profit von 38 Cents pro Aktie und einen Umsatz von gut 437 Millionen Dollar.

Wie ebenfalls bekannt gegeben wurde, hat Red Hat das irische Start-up Feedhenry zum Preis von 82 Millionen Dollar übernommen. Das 2010 gegründete Unternehmen bietet eine Entwicklungsplattform für Mobile Apps, deren Architektur auf Note.js basiert und die Entwicklung von Apps für alle Plattformen unterstützt.

Copyright by Swiss IT Media 2022