IT Reseller



Twitter testet Videowerbung

von René Dubach

15. August 2014 - Wie der Microblogging-Dienst Twitter mitteilt, will man in der Timeline demnächst auch Video-Werbung anbieten. Die Clips starten allerdings erst, wenn darauf geklickt wurde.

Twitter erweitert das Business-Modell und stellt Werbekunden demnächst auch die Möglichkeit zur Verfügung, mit Videos zu werben. Wie der Konzern in einem Blog-Beitrag erklärt, soll die Abrechnung in einem Cost-per-View-Modell erfolgen, womit die Kunden erst zur Kasse geben werden, wenn ein User das Video auch tatsächlich startet. Das Aufschalten der Videos wie auch die Messung der Reichweite soll sich für Werbekunden recht einfach gestalten.

Das unter der Bezeichnung "Promoted Video" lancierte Angebot startet vorläufig als Beta-Test. Man darf allerdings davon ausgehen, dass früher oder später alle Twitter-User die Videos zu sehen bekommen.

Copyright by Swiss IT Media 2020