Swiss Made Software lädt zum Export-Event

5. März 2014 - Schweizer Software soll vermehrt auch den Weg ins Ausland finden. Allerdings ist dies für die hiesigen Softwarehäuser eine Herausforderung. Ein Event von Swiss Made Software soll nun Strategien aufzeigen.

Man ist sich in der Schweizer ICT-Szene eigentlich einig: Der Binnenmarkt alleine sollte für die hiesige Softwarebranche nicht die Grenze darstellen, die Schweizer Hersteller müssen ihr Glück auch im Ausland versuchen. Allerdings ist der Schritt ins Ausland kein Zuckerschlecken, und mit einer Website in Englisch ist es nicht getan.

Swiss Made Software nimmt sich deshalb dem Thema bereits zum zweiten Mal an und lädt erneut zum sogenannten Export-Event. Im Rahmen dieses Events sollen die Anwesenden exklusiven Einblick in die Erfahrungen und Strategien von Schweizer Softwareschmieden erhalten, die den Sprung ins Ausland bereits erfolgreich geschafft haben. Als Referenten geladen sich Peter Fäh, Managing Director bei Mespas, Tobias Rein, CTO und Mitgründer von Getyourguide, Sandra Tobler, Consultant Northern Europe / ICT Subject Matter Expert bei Switzerland Global Enterprise, sowie Hans-Dirk Walter, CEO von Canoo Engineering.

Über die Bühne geht die Veranstaltung am 25. März in Zürich. Für Träger von Swiss Made Software ist der Export-Event gratis, SwissICT- und Simsa-Mitglieder bezahlen 100, alle anderen 200 Franken. Weitere Informationen finden sich unter diesem Link. (mw)

Copyright by Swiss IT Media 2022