Kantonales Steueramt Zürich entscheidet sich für Elca

von Michel Vogel

3. März 2014 - Elca Informatik hat ein öffentliches Ausschreibungsverfahren des Kantonalen Steueramtes Zürich gewonnen. Der Auftrag ist mehr als zwei Millionen Franken Wert.

Das Schweizer Softwarehaus Elca hat den Zuschlag für die Entwicklung einer Software-Applikation für das Kantonale Steueramt Zürich erhalten. Konkret geht es um eine Lösung für die Handhabung der Quellensteuer. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 2,1 Millionen Franken und umfasst auch die Migration der bestehenden Daten aus einer alten, Cobol-basierten Applikation. Zum Einsatz kommen ferner Lösungen der Elca-Partner Easy Software für die Archivierung und Invaris für das Customer Communication Management.

"Bei Elca haben wir durch die Entwicklung einer teilweise vergleichbaren Quellensteuer-Applikation für das Kantonale Steueramt Aargau unsere Expertise in dem Gebiet der Quellensteuer weiter vertieft, was auch das Steueramt Zürich überzeugt hat", erklärt Toni La Rosa, Mitglied der Geschäftsleitung von Elca Informatik. Weiter sieht er durch den Zuschlag die Wachstumsambitionen insgesamt, in der Deutschschweiz und im Bereich der öffentlichen Verwaltungen bestärkt.

Copyright by Swiss IT Media 2022