Kräftiger Umsatzrückgang bei IBM

22. Januar 2014 - Der Umsatz von IBM ging im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2013 gegenüber Vorjahr um über 5 Prozent zurück. Der Gewinn konnte gesteigert werden.

IBM blickt auf ein schwieriges Geschäftsjahr 2013 zurück. Nachdem bereits in den Vorquartalen sinkende Umsätze vermeldet werden mussten, ist der Umsatz auch im vierten Quartal 2013 zurückgegangen und zwar um über 5 Prozent gegenüber Vorjahr auf 27,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn konnte im Vergleich mit dem vierten Quartal 2012 derweil um 6 Prozent auf 6,2 Milliarden Dollar gesteigert werden.

Für das gesamte Geschäftsjahr vermeldet IBM einen Umsatz von 99,7 Milliarden Dollar – also ein Minus von 4,6 Prozent gegenüber 2012. Der Gewinn sank ganz leicht, um 0,7 Prozent, auf knapp 16,5 Milliarden Dollar. Zu kämpfen hatte IBM in erster Linie mit dem Hardware-Geschäft.

Angesichts der enttäuschenden Zahlen liess IBM-Chefin Ginni Rometty (Bild) verlauten, dass die Teppichetage von Big Blue auf die Boni für das letzte Jahr verzichtet. (mw)

Copyright by Swiss IT Media 2022