Microsoft will nur noch zwei Windows-Versionen

von René Dubach

26. November 2013 - Wie jetzt offiziell bestätigt wurde, will Microsoft von den aktuell drei verschiedenen Windows-Versionen eine verschwinden lassen. Spekulationen zufolge könnten Windows RT und Windows Phone auf eine gemeinsame Code-Basis gestellt werden.

Wie Windows-Kennerin Mary Jo Foley auf "Zdnet" berichtet, liess die Microsoft-Managerin Julie Larson-Green am Rande einer Konferenz verlauten, es werde künftig keine drei Windows-Versionen mehr geben. Neben dem klassischen Windows-Betriebssystem für Intel-CPUs entwickelt Microsoft bekanntlich noch die für ARM-Prozessoren konzipierte RT-Version sowie das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone.

Foleys bereits im Oktober geäusserte Vermutung, Microsoft könnte Windows RT und Windows Phone näher zusammenbringen, scheint sich damit zu erhärten. Dabei sei es wahrscheinlicher, dass Windows Phone als Basis eines neuen ARM-Betriebssystems genutzt würde als die RT-Version, so eine weitere nicht näher bezeichnete Quelle.

Copyright by Swiss IT Media 2021