Apple bleibt Tablet-Leader, verliert aber Marktanteile

Apple bleibt Tablet-Leader verliert aber Marktanteile - Bild 1

31. Oktober 2013 - Gemäss neuesten Zahlen hat Apple im dritten Quartal 2013 rund 14,3 Millionen iPads ausgeliefert, 2,5 Prozent weniger als noch im zweiten Quartal. Die Konkurrenz hingegen legte zu.

Die Marktforscher von IHS haben die neuesten Zahlen zum Tablet-Markt veröffentlicht. Demnach bleibt Apple auch im dritten Quartal 2013 mit 14,3 Millionen verkauften iPads unangefochten an der Spitze der Tablet-Hersteller. Allerdings konnte Apple im zweiten Quartal 2013 noch 2,5 Prozent mehr Tablets ausliefern, und auch der Marktanteil ging innerhalb eines Quartals von 33,5 auf 29,7 Prozent zurück. Mit ein Grund für den Rückgang dürfte sein, dass Apple im Frühling beziehungsweise Frühsommer kein neues Tablet lanciert hat.

Samsung auf Platz 2 konnte im dritten Quartal 10,7 Millionen Tablets absetzen, ein Plus von 23 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Der Marktanteil stieg von 19,9 auf 22,2 Prozent. Asus auf dem dritten Rang verkaufte 3,5 Millionen Geräte, ein Plus von satten 87 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Und Lenovo legte gar um 94,6 Prozent zu und verkaufte im dritten Quartal 2,3 Millionen Geräte. Alles in allem wurden im dritten Quartal 2013 48 Millionen Geräte ausgeliefert, ein Plus von 10 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal. (mw)

Copyright by Swiss IT Media 2022