ICT Index: Geteilte Stimmung

6. Oktober 2013 - Die Erwartungshaltung der ICT-Branche ist positiv, bei CE und IPF gedämpft. Der Swico ICT Index sinkt im vierten Quartal 2013 leicht.

Auffallend positiv für das vierte Quartal 2013 ist die Entwicklung im Segment IT-Technology: Nachdem der Index seit einem Jahr stetig abgenommen hatte, ist er seit dem letzten Quartal um knapp acht Punkte auf 111.5 angestiegen und liegt damit deutlich über dem Branchendurchschnitt. Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich im Segment IT-Services, für welches der Index seit dem dritten Quartal ebenfalls um knapp acht Punkte auf 117.0 gestiegen ist. Das Segment Consulting hat sich von der Baisse vor einem Jahr erholt und liegt nun seit drei Quartalen konstant im positiven Bereich (aktuell 105.7). Die Branchen Consumer Electronics (CE) und Imaging/Printing/Finishing (IPF) verzeichnen für das vierte Quartal beide nach einem Anstieg im letzten Quartal wieder markante Rückgänge. Ihr Indexwert sank von 99.4 auf 89.5 beziehungsweise von 95.0 auf 89.4 Punkte. Damit liegen beide weiterhin unter dem Durchschnitt. Auch im Segment Software sinkt der Indexwert, bleibt jedoch mit 105.7 Punkten klar im positiven Bereich.


Bruch zwischen den Branchen


Im Vergleich zum Vorquartal zeichnet sich ein deutlicherer Bruch zwischen den verschiedenen Branchen ab. Aktuell bewegen sich die ICT-Segmente Consulting und Software bezüglich erwarteter Umsatzentwicklung, Veränderung der Rentabilität und des Auftragseingangs im Mittelfeld, während vor allem die Segmente IT-Services und IT-Technology positiv hervorstechen. Schlechter steht es um die Branchen Consumer Electronics und Imaging/Printing/Finishing, deren Indexwerte deutlich unter dem Durchschnitt liegen.


Neutrale Konjunkturentwicklung


Die Erwartungen an die Konjunkturentwicklung sind durchgehend gestiegen oder zumindest gleich geblieben. Allerdings ist die Aussicht in den Branchen Consumer Electronics und Imaging/Printing/Finishing weiterhin im negativen Bereich. Während die Segmente der ICT-Branche aufgrund steigender Auftragseingänge oder in Erwartung steigender Um-
sätze optimistisch in die Zukunft blicken, kämpfen CE und IPF mit sinkenden Werten. Dies, obwohl noch im Vorquartal eine Verbesserung der Indikatoren und somit ein Aufschwung erwartet wurde.


Weiterhin sinkendes Preisniveau erwartet


Wie bereits im letzten Quartal erwarten alle Branchen einen Rückgang des Preisniveaus. Der Indikator Preisentwicklung deutet in den meisten Segmenten nur auf eine leichte Abnahme hin. Die Branchen Consumer Electronics und Imaging/Printing/Finishing erwarten jedoch einen stärkeren Preiszerfall. Die Herausforderung besteht für diese Unternehmen in der verstärkten Konkurrenz aufgrund anderer Vertriebsmodelle (Internet) oder Währungsvorteilen (nahes Euro-Ausland).


Mangel an Fachkräften und Lehrlingen hält an


In drei von vier Segmenten der ICT-Branche werden trotz wachsendem Personalbestand eine grössere Anzahl Vakanzen für Fach- und Lehrstellen erwartet. Der Fachkräftemangel wird als grosse Herausforderung wahrgenommen. Im Segment Consulting zeigt der wachsende Personalbestand in Verbindung mit einem Rückgang der Vakanzen, dass die nötigen Stellen gut besetzt werden können. Der über die letzten Quartale stetig abnehmende Personalbestand bei nicht zunehmenden Vakanzen in der Branche Consumer Electronics weist auf einen Stellenabbau hin.


Swico ICT Index

Quartalsweise Analyse der Markterwartungen in den Branchen Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) sowie Consumer Electronics (CE). Der Index gibt darüber Auskunft, wie die Marktakteure die Geschäftsentwicklung der Schweizer ICT- und CE-Unternehmen in den Schlüsselbereichen Auftragslage, Beschäftigung, Business Performance und Dynamik erwarten. Der Swico ICT Index beruht auf der Einschätzung durch Führungsverantwortliche. Für Erhebung und Auswertung ist der Berner ICT-Analyst und -Berater Sieber&Partners zuständig. Alle Daten werden anonym behandelt. Umfrageteilnehmer erhalten die vollständige Auswertung kostenlos.
Eine Mitwirkung an der Online-Befragung ist grundsätzlich für alle Firmen aus ICT und CE möglich.

Vollständige Studie: PDF, 34 Seiten, Preis Fr. 297.-, exkl. MWST, Bezug über Swico (stephan.vollmer@swico.ch) – kostenlos für teilnehmende Unternehmen

Copyright by Swiss IT Media 2021