Oliver De Boni wird COO bei Bison IT Services

von René Dubach

17. September 2013 - Der IT-Dienstleister Bison IT Services verstärkt die Geschäftsleitung mit Oliver De Boni, der neu als Chief Operations Officer für das Unternehmen tätig ist.

Bison IT Services mit Sitz in Sursee hat die neu geschaffene Position des Chief Operations Officers mit Oliver De Boni (Bild) besetzt, der per sofort auch Mitglied der Geschäftsleitung wird. Als COO soll De Boni schrittweise für das Tagesgeschäft verantwortlich zeichnen, wie das Unternehmen mitteilt. "Dank der neuen Stelle und der idealen Besetzung durch Oliver De Boni werden wir die Geschwindigkeit bei der Fortentwicklung unseres bestehenden Geschäfts und unserer Positionierung für den 'New Style of IT' weiter erhöhen", kommentiert Bison-CEO Oliver Schalch den Neuzugang.

Oliver De Boni ist seit 1996 in der IT-Branche tätig. Vor seinem Wechsel zu Bison IT Services war er in verschiedenen Positionen für KPMG tätig, davor war er Geschäftsführer des mittlerweile liquidierten Unternehmens IT-Control mit Sitz in Rapperswil.

Copyright by Swiss IT Media 2021