Sunrise meldet Umsatzrückgang

von René Dubach

23. Mai 2013 - Im ersten Quartal ist der Umsatz bei Sunrise um 4,5 Prozent und der Gewinn um 7 Prozent geschrumpft. Als Grund werden Preissenkungen bei den Mobilfunk-Abos ins Feld geführt.

In den ersten drei Monaten des Jahres hat Sunrise einen Umsatz von 486 Millionen Franken erzielt, 4,5 Prozent weniger als noch im ersten Quartal des Vorjahres. Entsprechend fiel auch der Gewinn von nunmehr gut 141 Millionen Franken um 7,1 Prozent gegenüber Vorjahr.

Wie das Unternehmen mitteilt, zeichneten für die rückläufige Entwicklung primär Preissenkungen im Bereich der Mobilfunk-Abos verantwortlich. Zwar konnte der Telekommunikationsanbieter die Zahl der Mobile-Post-Paid-Kunden um über 59'000 steigern, doch vermochte dies die Auswirkungen des tieferen Preisniveaus offenbar nicht zu kompensieren. Positiv entwickelte sich derweil der vor gut einem Jahr lancierte Sunrise-TV-Dienst, für den seit Marktstart 50'000 Kunden gewonnen werden konnten.

Copyright by Swiss IT Media 2022