Cisco schluckt Cloupia

von Alina Brack

16. November 2012 - Mit der Übernahme des Software-Anbieters Cloupia baut Cisco sein Data-Center-Portfolio aus. Dafür legt der Netzwerkspezialist 125 Millionen Dollar auf den Tisch.

Cisco gibt die Übernahme das kalifornischen Software-Anbieters Cloupia bekannt. Durch die Akquisition will der Netzwerkspezialist sein Data-Center-Portfolio mit Software für das Management von Converged-Infrastruktur-Lösungen erweitern. Konkret soll die Infrastruktur-Management-Software von Cloupia das Unified-Computing-System sowie das Nexus-Switching-Portfolio von Cisco ergänzen. Denn bei Cisco ist man davon überzeugt, dass Cloud Computing den Wechsel auf Converged Infrastrukuren vorantreibt und dadurch die Nachfrage nach einfachen Management-Systemen im Bereich Computing, Speicher, Netzwerk und Virtualisierung zunehmen wird. Nach Abschluss der Übernahme, die sich Cisco rund 125 Millionen Dollar kosten lässt, werden die Mitarbeiter von Cloupia in die Data Center Group des Netzwerkspezialisten integriert.

Copyright by Swiss IT Media 2022