IT Reseller



Sharp baut angeblich 11'000 Stellen ab

von Michel Vogel

27. September 2012 - Sharp wird offenbar nicht nur wie bisher bekannt 2000 sondern 11'000 Jobs streichen. Zudem sollen Teile des Unternehmens verkauft werden.

Der angeschlagene japanische Elektronikkonzern Sharp wird aller Voraussicht nach doch mehr Leute entlassen als bisher angenommen. Ende August kommunizierte das Unternehmen, dass man bis Mitte Dezember 2000 Stellen abbauen will (Swiss IT Reseller berichtete). Das stellt sich nun nur als die Spitze des Eisbergs heraus: Wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die japanische Nachrichtenagentur Kyodo berichtet, wird Sharp insgesamt 11'000 Jobs streichen. Ausserdem werde der Konzern Unternehmensteile verkaufen und die Gehälter kürzen, heisst es. Neu strukturiert werden soll beispielsweise das Geschäft mit LCD-Bildschirmen.

Copyright by Swiss IT Media 2019