IT Reseller



AMDs Gewinn bricht um 39 Prozent ein

von Marcel Wüthrich

20. Juli 2012 - AMD kämpft mit dem eher schleppenden PC-Absatz. Der Gewinn im zweiten Quartal sank um 39 Prozent auf 37 Millionen Dollar, und auch der Umsatz ging zurück.

Chiphersteller AMD blickt auf ein enttäuschendes zweites Quartal 2012 zurück. Der Gewinn des Unternehmens sank gegenüber dem Vorjahr um 39 Prozent auf 37 Millionen Dollar. Der Umsatz ging derweil um 11 Prozent auf 1,4 Milliarden zurück.

AMD hatte bereits vor knapp 10 Tagen vor einem Umsatzeibruch
gewarnt. Begründet werden die Zahlen mit dem schwachen PC-Markt und dem Ausweichen der Konsumenten zu Tablets und Smartphones – zwei Bereiche, in denen AMD kaum präsent ist.

Copyright by Swiss IT Media 2020