Nokia entlässt

von Alina Brack

23. März 2012 - Der finnische Handy-Hersteller Nokia plant, 1000 Mitarbeiter an seinem Standort in Salo zu entlassen.

Im finnischen Nokia-Werk in Salo sollen in diesem Jahr 1000 der rund 1700 Mitarbeiter entlassen werden, wie "Reuters" berichtet. Der finnische Handy-Hersteller habe sich darüber mit den Gewerkschaften geeinigt. Ein Grossteil der Entlassungen soll bis Juni über die Bühne gehen. Die verbleibenden Angestellten sollen derweil keine Smartphones mehr produzieren, sondern sich vielmehr um Software-Anpassungen für den europäischen Markt kümmern.

Diese Entlassungen seien Bestandteil der im Februar angekündigten Restrukturierung, im Rahmen derer insgesamt 4000 Stellen wegfallen werden (Swiss IT Reseller berichtete).

Copyright by Swiss IT Media 2021