EMC Schweiz: Brandes folgt auf Brustio

von Alina Brack

20. Dezember 2011 - Jens Brandes (Bild) tritt bei EMC Schweiz die Nachfolge von Roger Brustio an, der das Unternehmen in Richtung Hewlett-Packard verlassen hat.

In der Person von Jens Brandes (Bild) hat EMC Schweiz einen Nachfolger für Roger Brustio gefunden. Brandes übernimmt beim Speicherspezialisten per 1. Februar 2012 die Funktion des Mid-Market- und Channel-Direktors. Brandes amtete zuletzt als Niederlassungsleiter Schweiz für Microstrategy. Zuvor war er während vieler Jahre für Hewlett-Packard Schweiz tätig, bevor er Anfang 2010 für kurze Zeit als Verkaufsleiter zu Redit wechselte.

Roger Brustio hatte EMC Schweiz nach rund drei Jahren Ende August 2011 verlassen. Vor kurzem wurde er nun bekannt, dass er bei Brandes' ehemaligem Arbeitgeber Hewlett-Packard Schweiz angeheuert hat (Swiss IT Reseller berichtete). Nach dem Abgang von Brustio bei EMC wurden dessen Aufgaben interimistisch auf Hans Krebs und Daniel Schudel übertragen. Diese können sich nun mit der Ernennung von Brandes zum Channel-Chef wieder ihrer angestammten Tätigkeit widmen. Schudel amtet als
Direktor für das Backup- und Recovery-Geschäft, während Krebs als Presales Manager Schweiz fungiert.

Copyright by Swiss IT Media 2022