IT Reseller



Exklusiv: Roland Schelker geht zu Oki

von Marcel Wüthrich

30. November 2011 - Der ehemalige Tecpro-CEO Roland Schelker hat eine neue Herausforderung gefunden. Er wechselt zu Drucker-Spezialist Oki und wird dort als Key Account Manager tätig sein.

Roland Schelker (Bild), ehemals CEO und Geschäftsführer des vermeintlichen Dell-Distributors Tecpro, hat eine neue Herausforderung gefunden. Er wird per 1. Dezember bei Oki Systems (Schweiz) als Key Account Manager beginnen.

Schelkers Rücktritt bei Tecpro hatte Anfang September für einigen Wirbel gesorgt und dazu geführt, dass in den Medien herumgereicht wurde, Teile von Tecpro würden liquidiert. Gegenüber "Swiss IT Reseller" wollte Tecpro damals zu dem Thema keine Stellung nehmen. Schelker selbst begründete seinen Rücktritt damals mit "persönlichen Gründen".

Wie Oki-Geschäftsführer Walter Briccos gegenüber "Swiss IT Reseller" erklärt, werde das Oki-Team mit der Verpflichtung von Schelker um einen Key Account Manager ausgebaut – niemand werde ersetzt. "Wir haben uns aus mehreren Kandidaten für Roland Schelker entschieden, weil uns seine Persönlichkeit wie auch seine Branchenerfahrung überzeugt haben", so Briccos. Die Aussage, dass Schelker in der Branche nicht unumstritten sei, will der Oki-Chef dagegen nicht stehen lassen. "Wir haben mit verschiedenen Partnern und Kunden gesprochen, und Roland Schelker geniesst eine ausgezeichnete Reputation", so Briccos.

Copyright by Swiss IT Media 2020