EMC meldet erneut Rekordergebnis

von Alina Brack

21. Juli 2011 - Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat EMC sowohl Umsatz als auch Gewinn gesteigert. Deshalb hebt das Unternehmen die Prognose für das Gesamtjahr 2011 an.

EMC meldet für das zweite Quartal des aktuellen Fiskaljahres einen Umsatz von 4,85 Milliarden Dollar. Dies entspricht im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresviertel einer Steigerung von 20 Prozent. Und auch beim Nettogewinn konnte der Speicherspezialist zulegen und zwar um 28 Prozent auf 546 Millionen Dollar. Somit weist EMC sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn ein Rekordergebnis aus, wie es in einer Mitteilung heisst. Die EMC-Standorte ausserhalb den USA haben 2,3 Milliarden Dollar oder 48 Prozent zum Gesamtumsatz im zweiten Quartal beigetragen, was laut EMC ebenfalls ein Rekord ist.

"EMC Schweiz hat ihre Ziele auch im zweiten Quartal 2011 und damit auch die Halbjahresziele deutlich übertreffen können. Speziell im Enterprise/High-End Segment setzen existierende und zunehmend auch neue Kunden auf den Marktführer. Besonders erfreulich ist die nachhaltig positive Entwicklung in den Geschäftsbereichen Backup und Recovery-Systeme (BRS) sowie in der Mid-Range Platform VNX", freut sich Markus Vitali, CFO Schweiz.

Angesichts der guten Ergebnisse im zweiten Quartal hat EMC-CFO David Goulden (Bild) die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2011 angebhoben. Neu erwartet man, dass der Umsatz mehr als 19,8 Milliarden Dollar betragen wird.

Copyright by Swiss IT Media 2022