Jeder zehnte PC wäre ein iPad

21. Juli 2011 - Apples iPad hat massive Auswirkungen auf die PC-Marktzahlen. Würde man die Tablets zu den PC-Verkäufen zählen, hätte das iPad einen Marktanteil von 11 Prozent.

Apples iPad hat einen massiven Einfluss auf die Verkäufe von PCs. Dies schreibt die Plattform "Business Insider", die sich mit den Verkaufszahlen des iPad und von PCs auseinandergesetzt hat. Würde das iPad zu den PC-Verkaufszahlen mitgerechnet, käme es bereits auf einen Marktanteil von 11 Prozent. Im Januar betrug dieser Anteil noch 7 Prozent. In diesem Quartal habe Apple 9,25 Millionen iPads verkauft – ein Plus von 142 Prozent gegenüber letztem Jahr. In derselben Zeit wurden 84,4 Millionen PCs (ohne Tablets) abgesetzt, ein Plus von 2 Prozent.

Würde man das iPad zu den PC-Verkaufszahlen dazurechnen, wäre Apple heute der zweitgrösste PC-Hersteller der Welt mit 9,25 Millionen iPads und 3,95 Millionen Macs. Nur HP würde mit 15,3 Millionen Rechnern mehr Geräte verkaufen. Ausserdem schreibt "Business Insider" weiter, dass im Consumer-PC-Geschäft davon ausgegangen werden kann, dass Apples iPad bereits einen Marktanteil von rund 20 Prozent am ganzen PC-Geschäft hätte. (mw)

Copyright by Swiss IT Media 2022