Bank Coop geht mit Avaloq live

von Michel Vogel

12. Januar 2011 - Die Bank Coop hat das Avaloq Banking System in Betrieb genommen und damit die schweizweite Implementation der integrierten Banken-Software erfolgreich abgeschlossen.

Die Bank Coop und der Mutterkonzern Basler Kantonalbank (BKB) haben Ende 2007 bekannt gegeben, dass sie auf das Avaloq Banking System wechseln (Swiss IT Reseller berichtete). Während die BKB die neue, integrierte Banken-Software bereits im Herbst 2009 in Betrieb genommen hat, ist nun auch bei der Bank Coop der Startschuss gefallen. Am 5. Januar ging das Avaloq Banking System live.

Im Zuge der Implementation habe man stark von der Erfahrung aus dem Projekt bei der Basler Kantonalbank profitieren können, teilen die Bank Coop und Avaloq mit. Es sei zu einem grossen Teil das gleiche Team des konzerneigenen "Competence Centers IT" und der involvierten Implementationspartner, zu denen unter anderen Cirquent und Monex gehörten, gewesen, die das Projekt gestemmt hätten.

"Mit dem Wechsel auf das Avaloq Banking System ist die Bank Coop auf eine integrierte und moderne Standardsoftware umgestiegen. Indem wir nun in allen Bereichen mit einer einheitlichen und modernen Bankenlösung arbeiten, können wir in Zukunft noch flexibler und innovativer auf den Markt und die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren", erklärt Andreas Waespi, CEO der Bank Coop.

Copyright by Swiss IT Media 2022