IT-Studenten fliegen mit Cognizant nach Indien

von Tanja Schmid

8. Dezember 2010 - Cognizant bietet den Wirtschaftsinformatik-Studenten der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften künftig Fachvorträge und Studienreisen nach Indien an.

IT-Dienstleister Cognizant wird künftig Studenten der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in ihrem Studium unterstützen. Über 100 Bachelor-Studenten aus dem Fachbereich Wirtschaftsinformatik sollen in Fachvorträgen und in praxisbezogenen Fallbeispielen ihre Studieninhalte festigen. Ausserdem fliegt Cognizant mit den Studenten im Sommer 2011 zum IT-Standort Indien.

"Laut dem Beratungshaus IDC werden im Jahr 2015 bis zu 670'000 ICT-Fachkräfte in Europa fehlen. Auch jetzt merken wir bereits deutlich, dass uns nicht genügend inländische Experten zur Verfügung stehen. Als führender Anbieter für IT-Dienstleistungen in der Schweiz wollen wir unseren starken lokalen Fokus weiter ausbauen und dazu beitragen, den Beruf der Informatikerin und des Informatikers im Land zu fördern", erklärt Stefan Metzger, Country Manager bei Cognizant Schweiz.

In einer ersten Phase wolle Cognizant sich darauf konzentrieren, die Ausbildung der Schweizer Studenten in ICT-Studiengängen zu unterstützen, um sie optimal auf ihren Arbeitsalltag vorzubereiten, so Metzger weiter. "Zu einem späteren Zeitpunkt können wir uns auch vorstellen, eigene Lehrlinge auszubilden und die jungen Berufseinsteiger noch früher für die Informatik zu begeistern."

Thomas Keller, Head of Center for Business Information Technology der ZHAW, ist vom Sponsoring begeistert: "Für die Studierenden ist Cognizant ein Glücksfall. Dank den Fachreferaten, der Möglichkeit an einer Studienreise ins Ausland teilzunehmen und dem direkten Kontakt zum IT-Experten-Netzwerk von Cognizant wird eine enge Integration von Praxiswissen mit Hochschulwissen erreicht."

Copyright by Swiss IT Media 2021