Zwei neue Nikon-DSLRs

31. Juli 2009
Nikon lanciert ein Nachfolgemodell für die beliebte 12-Megapixel-DSLR-Kamera D300. Die neue D300S erlaubt die Aufnahme von Videos im HD-Format und bietet zwei separate Slots für Compact-Flash- und SD-Speicherkarten. Der HD-Video-Modus zeichnet bewegte Bilder mit 24 Frames pro Sekunde bei einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel auf. Die Aufnahmezeit ist allerdings auf fünf Minuten beschränkt, dafür funktioniert der Autofokus auch während des Filmens. Neu ist auch eine eigene Taste zur Aktivierung der Live-Vorschau. Ansonsten entsprechen die technischen Daten denjenigen des Vorgängermodells. Nikon bringt die D300S ab 1. September zum empfohlenen Endkundenpreis zwischen 2608 Franken (nur Gehäuse) und 3608 Franken (Gehäuse und Objektiv AF-S DX VR II 18-200 mm f3.5-5.6) auf den Markt.

Eine weitere Nikon-Neuheit ist die D3000. Dieses Einsteigermodell, im Kit ab 768 Franken zu haben, ist laut Nikon die einfachste und benutzerfreundlichste DSDL auf dem Markt. Die 10-Megapixel-Kamera bietet einen Guide-Modus mit nützlichen Hilfestellungen und erledigt nach der Wahl der Motiveinstellung ?den Rest selbst?. Die Bildkomposition und Nachkontrolle wird durch den vergleichsweise grossen 3-Zoll-Bildschirm erleichtert. (ubi) ()

Copyright by Swiss IT Media 2022