Intel stösst Dialogic an Eicon ab

11. August 2006
Intel verkauft sein Media-and-Signaling-Business Dialogic an den kanadischen Unified-Messaging-Spezialisten Eicon. Die Sprach- und Datenkommunikations-Produkte von Dialogic passen nicht mehr ins Portfolio von Intel.

Das harte Geschäft mit Halbleiterchips zwingt Intel auf Sparkurs zu gehen. Die Abspaltung von Teilbereichen des Unternehmens sollen bis zu einer Milliarde Dollar einbringen. Erst im Juni hatte Intel seine Sparte "Communications and Application Processor" für 600 Mio. Dollar an das Unternehmen Marvell Technology verkauft. (sk)

Copyright by Swiss IT Media 2021