Bon Appétit-Mainframes bei T-Systems

22. Oktober 2001
Der vor kurzem umgetaufte und -strukturierte Systemintegrator T-Systems (ehemals Atag Debis) meldet den Abschluss eines grossen Outsourcing-Auftrags. Das Outsourcing-Projekt der Bon Appétit-Gruppe wurde im vergangenen Herbst gewonnen. Nun sind die Grossrechner durch ein Team von 30 Personen innert 24 Stunden von Volketswil ins Berner Rechenzentrum von T-Systems gezügelt worden.

Hardware und Betriebssystem werden von nun an durch T-Systems in den eigenen Räumlichkeiten betrieben. Die Bon Appétit-Gruppe zeichnet weiterhin für Betrieb und Unterhalt der Applikationen (Logistik, Data Warehouse, "Promotion Management System", Lohn) verantwortlich. (hc)

Copyright by Swiss IT Media 2022