KURZMELDUNGEN CE-PRODUKTE

18. Juni 2007

Wireless per USB

Der US-Netzwerk-Hersteller Trendnet stellte jetzt einen Wireless-Adapter vor, mit dem Geräte aller Art mit dem bestehenden WLAN verbunden werden können. Bei der Datenübertragung kann dabei laut Hersteller eine Geschwindigkeit bis zu 300 MBit/sec erreicht werden. Das tatsächliche Tempo sowie die Reichweite hängen allerdings von den Umgebungsbedingungen ab. Der TEW-624UB ist kompatibel mit den WiFi-Standards 802.11 b, g und n und steht ab sofort für 99 Franken in den Regalen.


Riesen-Festplatte

Das multimediale Zeitalter mit unzähli­gen Musik-Stücken, Videos und Bildern fordert ihren Tribut: Diese Dateien brauchen immer mehr Speicher, vor allem die Festplatten von Notebooks platzen schnell mal aus allen Nähten. Fein heraus ist, wer zusätzlich eine externe Festplatte angeschlossen hat. Trekstor bringt jetzt ­eine besonders grosse Variante heraus: Die ­Datastation duo w.u bietet Platz für ein Terabyte (1000 Gigabyte) an ­Daten. Die im Lieferumfang enthaltene Nero-Software Backitup2 sorgt dafür, dass die täglichen Backups ­automatisch ablaufen. Damit kann man einzelne Dateien oder Ordner, die zuvor festgelegt wurden, auf Knopfdruck sichern ohne umständlich die Einstellungen aufrufen zu müssen. Die Datastation ist ab sofort für 349 Euro im Handel.


Lärm-Begrenzer

Wer kennt es nicht: Im Fernseher läuft ein Krimi, alles ist ruhig. Bis der erste Schuss fällt und das Kind im Nebenzimmer weckt. Der Audio Level Limiter von Hama sorgt hier für Ab­hilfe: Er begrenzt die maximale Lautstärke auf einen angenehmeren Level. Der Audio Level Limiter wird einfach an den Scart-Anschluss ­gesteckt, und schon reduziert er den Lärm im Wohnzimmer. Das Gerät ­kostet 49 Franken.


Mehr Freiheit

Mehr Freiheit verspricht der deutsche Freisprechanlagen-Hersteller Siedle. Wer mit seinem Besuch übers Haus­telefon reden möchte, muss nicht mehr umständlich Knöpfe drücken und fast ins Mikrofon kriechen. Das Gerät ­erkennt nämlich die Sprechrichtung von selbst und filtert lästige Nebengeräusche automatisch heraus. ­Daher kann man sich frei im Zimmer bewegen. Die Stationen gibt`s in verschiedenen Ausführungen, um sie möglichst optimal an die Umgebung anpassen zu können. Die Handfree-Freisprechanlage kostet ohne Installation zwischen 1240 und 1575 Franken.


Gamer-PC von Dell

Der XPS 720 von Dell ist der perfekte PC für Gamer oder Video-Freaks. Er wird von vier übertakteten Prozessoren angetrieben und kommt somit auch in den hitzigsten Gefechten auf dem Bildschirm nicht ins Stottern. 3,46 GHz sorgen für die nötige Power. Auch in Sachen Grafik und Speicher sind genügend Ressourcen vorhanden. So beispielsweise ermöglicht der Nvidia-Chipsatz nForce 680i SLI den Einsatz von zwei Grafikkarten gleichzeitig. Damit ist der Rechner gerüstet für künftige Games, die auf DirectX 10 basieren beispielsweise die beiden Knaller Crysis oder Unreal Tournament 3. Ein Netzteil mit 1000 Watt sorgt für genügend Saft. Die Zwei-Phasen-Kühlung schafft dabei ein angenehmes Klima im PC. Das Ganze hat selbstverständlich auch seinen Preis: Mit 6699 Franken zählt der Gamer-PC nicht unbedingt zu den Billigsten am Markt.

Copyright by Swiss IT Media 2022