B-Source steigert Umsatz

B-Source steigert Umsatz

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. März 2011 - Während im Geschäftsjahr 2010 der operative Ebit wegen nachhaltigen Investitionen gesunken sei, ist der Umsatz von B-Source auf 204,9 Millionen Franken gestiegen.
B-Source steigert Umsatz
(Quelle: B-Source)
Der Schweizer Outsourcer und Banken-Dienstleistungsspezialist B-Source konnte seinen Umsatz 2010 von 192,9 Millionen Franken im Vorjahr auf 204,9 Millionen Franken steigern. Der operative Ebit hat sich – "wegen nachhaltigen Investitionen in den B-Source Master" – auf 13,3 Millionen Franken verringert. 2009 lag der operative Ebit noch bei 16,6 Millionen Franken.

"2010 war ein erfolgreiches Jahr für B-Source wie die Umsatzsteigerung zeigt. Die Migrationen dreier Privatbanken auf unseren B-Source Master 'powered by Avaloq' wurden durchgeführt und die Banken haben uns bestätigt, dass sie dank der neuen BPO-Plattform ihre Effizienz steigern konnten. B-Source hat jetzt den Beweis, heute eine skalierbare Plattform für industrialisiertes Banking zu haben", erklärt B-Source-CEO Markus Gröninger.

Für das laufende Geschäftsjahr 2011 will B-Source seine Wachstumsstrategie gegen innen wie aussen konsequent umsetzten und legt den Fokus dabei auf den Ausbau der Marktführerschaft in der Schweiz im Bereich Business Process Outsourcing, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. (tsi)

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER