x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Rückläufige Server-Umsätze im EMEA-Raum

Rückläufige Server-Umsätze im EMEA-Raum

(Quelle: pexels.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. April 2020 - Laut IDC wurde im vierten Quartal 2019 im EMEA-Raum 5,1 Prozent weniger für Server ausgegeben als noch vor einem Jahr. Stark zulegen konnte IBM.
IDC hat die Zahlen der Server-Umsätze im EMEA-Raum für das vierte Quartal 2019 veröffentlicht. Die Umsätze, die mit Server-Verkäufen generiert wurden, sind demnach um 5 Prozent auf 3,65 Milliarden Dollar gesunken. Bezogen auf Stückzahlen betrug der Rückgang 5,2 Prozent auf 550'000 Einheiten.

Den grössten Anteil des EMEA-Server-Kuchens ist dabei auf HPE entfallen, mit einem Umsatz von 843 Millionen Dollar und einem Marktanteil von 23 Prozent. Allerdings betrug der Anteil von HPE im Vorjahr noch 28 Prozent, und der HPE-Umsatz schrumpfte um 21 Prozent. Rückläufig auch der Umsatz von Dell EMC, und zwar um 10 Prozent auf 799 Millionen Dollar (Marktanteil 22%). Zulegen konnte derweil IBM auf Platz drei – und zwar nicht zu knapp um 26 Prozent. So kommt IBM auf einen Umsatz von 542 Millionen Dollar und einen Marktanteil von 15 Prozent. Auf 14 Prozent kommen laut IDC die Direktverkäufe von ODMs an Endkunden mit einem Umsatz von 526 Millionen. Lenovo auf Platz fünf hat 245 Millionen Dollar Umsatz gemacht (minus 8%). (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweiter Markt für IT-Infrastruktur wird 2020 schrumpfen
30. März 2020 - Laut IDC werden Endkunden im laufenden Jahr aufgrund der Coronavirus-Krise weniger für Server und Enterprise-Speichersysteme ausgeben. Der weltweite Markt werde in den nächsten Quartalen schrumpfen, dann aber in der zweiten Jahreshälfte und darüber hinaus wieder wachsen.
Weltweite Server-Umsätze im Q4 2019 um 5 Prozent gestiegen
19. März 2020 - Laut Gartner wuchs der weltweite Server-Markt im vierten Quartal 2019 erneut. Die Umsätze stiegen im Jahresvergleich um 5,1 Prozent und die Auslieferungen um 11,7 Prozent.
Server-Markt legt 7,5 Prozent zu
16. März 2020 - Der Server-Markt legt im Jahresvergleich zu und verzeichnet ein recht starkes Q4 2019, obwohl das Vorjahresquartal historisch gesehen aussergewöhnlich gut gewesen ist.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER