Microsoft Schweiz beruft Henriette Wendt und Bjørn Vestergaard in die Geschäftsleitung

Microsoft Schweiz beruft Henriette Wendt und Bjørn Vestergaard in die Geschäftsleitung

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Juli 2019 - Microsoft Schweiz verstärkt die Geschäftsleitung mit zwei Neuzugängen. Henriette Wendt (Bild) leitet seit dem 1. Juli den Bereich Marketing & Operations und Bjørn Vestergaard den Bereich Enterprise Services.
Microsoft Schweiz beruft Henriette Wendt und Bjørn Vestergaard in die Geschäftsleitung
(Quelle: Microsoft)
Microsoft Schweiz hat Henriette Wendt und Bjørn Vestergaard in die Geschäftsleitung berufen. Seit dem 1. Juli ist Henriette Wendt als neuer Marketing & Operations Lead verantwortlich für das Marketing und den operativen Betrieb, während Bjørn Vestergaard als Director Enterprise Services die Verantwortung für den Bereich Services übernimmt.

Henriette Wendt war vor ihrem Wechsel zu Microsoft in verschiedenen Telekommunikations- und IT-Unternehmen tätig, zuletzt bei Telia, einem Telekomanbieter in Skandinavien und den baltischen Ländern, wo sie als Mitglied der Gruppenleitung und Geschäftsführerin für die Dreiländerorganisation Dänemark, Litauen und Estland verantwortlich war. Bjørn Vestergaard war vor seiner Ernennung in die Geschäftsleitung von Microsoft Schweiz in verschiedenen Positionen bei IBM tätig, zuletzt als Director IBM Watson & IBM Cloud Platform in Skandinavien.

Die Geschäftsleitung von Microsoft Schweiz setzt sich nach den Neuzugängen wie folgt zusammen: Marianne Janik (CEO), Simone Frömming (Enterprise Commercial), Henriette Wendt (Marketing & Operations), Caroline Rogge (HR), Roger Altorfer (CSU), Christian Widmer (Public Sector), Thomas Winter (OCP & SMC), Bjørn Vestergaard (Enterprise Services), Luca Callegari (STU), Chris Southam (CFO), Marc Holitscher (NTO), Tobias Steger (PR & Communications) sowie Jan Widmer (Legal Affairs). (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Roberto Poppi wechselt von Microsoft zu IT-Logix
7. Mai 2019 - Der BI-Spezialist Roberto Poppi wechselt von Microsoft zu IT-Logix, wo er den Verkauf von BI-Lösungen verantwortet.
Yvonne Bettkober hat Microsoft verlassen
17. Januar 2019 - Yvonne Bettkober, bis 2017 Channel-Chefin und zuletzt Director Enterprise Solutions bei Microsoft Schweiz, hat das Unternehmen verlassen.

Kommentare

Dienstag, 9. Juli 2019 Weber
Weder lokale Sprache vorhanden, noch Kundenbeziehungen = komischer Entscheid von unserem Management

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER