Lenovo vermarktet Cloud-Angebot Exoscale über den Channel

Lenovo vermarktet Cloud-Angebot Exoscale über den Channel

(Quelle: Pixabay/kewl)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. März 2019 - Die Cloud-Plattform Exoscale, die bislang von A1 Digital direkt vermarktet wurde, wird in der DACH-Region künftig auch über den Channel verfügbar sein. Dies Dank einer Partnerschaft mit Lenovo.
Lenovo hat einen neuen Cloud Service vorgestellt. Zusammen mit dem Österreichischen Telco A1 Digital entwickelt, wird der Exoscale genannte Service in der DACH-Region über den Channel vermarktet und soll Unternehmen eine "flexible und skalierbare IT-Infrastruktur, Rechnerleistung, Netzwerkkapazität und Storage on demand zur Verfügung stellen", berichtet "CRN".

Als Basis kommen dabei Server von Lenovo zum Einsatz, die von Exoscale betrieben werden. "Gemeinsam mit Lenovo als etabliertem Hardware-Lieferanten bringen wir als Partner für Digitalisierung im DACH-Raum eine innovative und vor allem sichere Cloud-Lösung auf den Markt. Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz profitieren nicht nur von der langjährigen Expertise von Lenovo, sondern auch vom agilen Service-Angebot unseres Unternehmens", so A1-Digital-CEO Elisabetta Castiglioni über die Kooperation.

"Zusätzlich zur Lenovo-Hardware können Business Partner durch die Partnerschaft mit A1 Digital erstmals auch Lenovo-basierte Cloud Services über den Distributor beziehen", so Dieter Stehle, General Manager der Lenovo Data Center Group (DCG) DACH. Mit Exoscale soll Rechenleistung "auf Knopfdruck" geliefert werden – in 30 Sekunden soll ein virtueller Server einsatzbereit sein. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Arnold Marty wird Managing Director Schweiz bei Lenovo
14. März 2019 - Lenovo hat Arnold Marty zum Managing Director PCSD (PC and Smart Devices) Schweiz ernannt. Er wird seinen Posten per 1. April 2019 antreten. Marty war davor Deputy CEO der Meier Tobler Group.
Lenovo bringt As-a-Service-Abo für Rechenzentrums-Hardware
13. Februar 2019 - Hardware für das Data Center mieten statt kaufen und dabei nur für Leistung zahlen, die man wirklich verbraucht – dies will Lenovo seinen Kunden mit den Truscale Infrastructure Services ermöglichen.
Adware auf Laptops: Lenovo zahlt 7,3 Millionen Dollar Strafe
27. November 2018 - Lenovo hat einen Vergleich von 7,3 Millionen US-Dollar erzielt, nachdem Verbraucher das Unternehmen wegen der Vorinstallation von Adware auf Lenovo-Geräten verklagt haben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER