Twitter schreibt schwarze Zahlen, enttäuscht trotzdem

Twitter schreibt schwarze Zahlen, enttäuscht trotzdem

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Februar 2019 - Twitter hat im vierten Quartal 2018 909 Millionen Dollar Umsatz gemacht, ein Plus von 24 Prozent. Der Gewinn stieg von 91 auf 255 Millionen Dollar. Der Ausblick aber enttäuscht.
Twitter schreibt schwarze Zahlen, enttäuscht trotzdem
(Quelle: Twitter)
Twitter blickt auf ein erfolgreiches viertes Quartal 2018 zurück. Der Umsatz konnte um 24 Prozent auf 909 Millionen Dollar gesteigert werden. Der Gewinn stieg gar von 91 auf 25 Millionen Dollar. Zudem hat Twitter erstmals auch Nutzerzahlen veröffentlicht. Demnach nutzten im Q4 126 Millionen User Twitter täglich, zwei Millionen Mehr als im dritten Quartal 2018. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer sank derweil von 326 auf 321 Millionen.

Fürs ganze 2018 meldet Twitter einen Umsatz von 3,042 Milliarden Dollar, ein Plus von 25 Prozent. Der Jahresgewinn betrug 1,2 Milliarden Dollar, nach einem Verlust von 108 Millionen 2017. Damit war 2018 das erste Jahr, in dem bei Twitter durchgehend schwarze Zahlen geschrieben wurden.

Trotzdem gab es an der Börse nichts zu feiern für Twitter. Der Kurznachrichtendienst rechnet für das laufende erste Quartal mit einem Umsatz zwischen 715 und 775 Millionen Dollar, bleibt damit unter den Erwartungen. Die Aktie gab darum um rund 8 Prozent nach. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Twitter-Aktien nach möglichem Hack im Minus
18. Dezember 2018 - Verdächtiger Traffic und Behauptungen, Hacker hätten die Plattform genutzt, um zu versuchen, Benutzerdaten zu stehlen, haben die Twitter-Aktie einbrechen lassen.
Twitter über Erwartungen, Aktie hebt ab
26. Oktober 2018 - Im jüngsten Quartal lag Twitter sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz deutlich über den Markterwartungen. Die Aktie reagierte in der Folge mit einem Gewinnsprung von über 20 Prozent.
Twitter macht im zweiten Quartal in Folge Gewinn
26. April 2018 - Twitter schreibt im zweiten Quartal in Folge schwarze Zahlen und erfreut die Anleger. Am Mittwoch sprang daraufhin die Aktie vorbörslich zunächst um über sechs Prozent nach oben. Grund für die gute Entwicklung ist unter anderem ein Anstieg bei den Nutzerzahlen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER