LG ernennt Nils Becker-Birck zum Direktor Information System Products

LG ernennt Nils Becker-Birck zum Direktor Information System Products

(Quelle: LG Electronics)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Februar 2019 - Bei LG Electronics verantwortet per 1. Februar Nils Becker-Birck den Vertrieb und das Marketing von Monitoren und Projektoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Der Elektronikriese LG Electronics baut den Bereich Information Systems Products, in dem unter anderem Monitore, Projektoren, aber auch Cloud- und Client-Lösungen zusammengefasst sind, weiter aus. Wie der Konzern mitteilt, wurde per 1. Februar Nils Becker-Birck zum neuen Direktor des Geschäftszweigs ernannt. Der 44-jährige verantwortet damit den Vertrieb und das Marketing des Bereichs in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In seiner neuen Position berichtet Becker-Birck direkt an Harry Kim, den Präsidenten von LG Electronics Western Europe.

Nils Becker-Birck verfügt über 18 Jahre Erfahrung im IT-Sales und Marketing-Umfeld. Vor seinem Wechsel zu LG war er seit 2011 für Dell tätig, wo er als Client Solutions Commercial Sales Lead den Geschäftskunden-Vertrieb von Client-Rechnern und Peripheriegeräten verantwortete. Davor war er für den Drucker-Hersteller Brother als National Account Manager für die Bereiche Distribution, E-Commerce und Retail zuständig.

"Es freut mich sehr, bei einem dynamischen Unternehmen wie LG anzuheuern“, kommentiert Becker-Birck seine neue Herausforderung. "Ich kann es kaum erwarten, mit dem starken Team von LG ISP die Zukunft mitzugestalten." (rd)

Weitere Artikel zum Thema

LG mit weniger Umsatz und Quartalsverlust
1. Februar 2019 - Im abgelaufenen Quartal gaben die Einnahmen bei LG Electronics um 7 Prozent nach und es resultierte ein Verlust von über 67 Millionen Dollar. Dafür verantwortlich gemacht wurde primär das rückläufige Mobile-Business.
LG Electronics mit bestem Quartal des Jahres
30. Oktober 2018 - Der Technologiekonzern LG Electronics konnte im dritten Quartal des Jahres sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn zulegen. Sorgen bereitet dem Unternehmen nach wie vor die Sparte Mobile Communications, die erneut einen operativen Verlust hinnehmen musste.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER