Johnson Controls verkauft Pflegekommunikationssparte an PKE

Johnson Controls verkauft Pflegekommunikationssparte an PKE

(Quelle: Johnson Controls)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. November 2018 - Johnson Controls und CCS Care Communication Solutions, eine Tochter von PKE, sind eine Partnerschaft für die Bereitstellung von Pflegekommunikationslösungen für europäische Kunden eingegangen.
Johnson Controls und das neue Tochterunternehmen von PKE, CCS Care Communication Solutions, geben eine Vereinbarung bekannt, nach der Johnson Controls seine europäische Sparte für Pflegekommunikationsprodukte an PKE verkauft. PKE hat eigens die neue Firma CCS gegründet, um sich voll auf dieses Geschäft zu konzentrieren. Johnson Controls wird weiterhin exklusiver Vertriebspartner für diese Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz bleiben.

"Beide Unternehmen haben sich auf eine langfristige Strategie geeinigt, die die Entwicklung und Innovation der Produktpalette vorantreiben soll", kommentiert Roland Billeter, Vice President and General Manager, Continental Europe, Johnson Controls. "Durch die Kombination der Vertriebs- und Fertigungserfahrung von Johnson Controls und der gezielten Forschungs- und Entwicklungsleistungen von PKE/CCS werden erweiterte Kommunikationslösungen hervorgehen, die den Krankenhäusern, Praxen und anderen Einrichtungen in der Region besser dienen."
"Dank der engen Zusammenarbeit können wir die langfristige Marktnachfrage nach integrierten Schwesternrufsystemen, Middleware und Mobiltechnologien bedienen und integrierte Kommunikationslösungen für das Gesundheitswesen anbieten", meint Ronald Düller, Vorstandsvorsitzender der PKE Holding. "Wir freuen uns über diese neue Partnerschaft zwischen PKE/CCS und Johnson Controls."

Die Vereinbarung sieht vor, dass alle Mitarbeiter aus den Bereichen Forschung und Entwicklung von Pflegekommunikationsprodukten sowie Produktmanagement und -support, die bislang für Johnson Controls in München tätig waren, in Zukunft dann Produkte für PKE/CCS entwickeln. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Swisscom Blockchain kooperiert mit Digipharm
4. April 2018 - Swisscom Blockchain, eine Tochtergesellschaft von Swisscom, kooperiert mit dem Pharma-Start-up Digipharm. Durch die Partnerschaft soll die Entwicklung einer skalierbaren digitalen Plattform für das Gesundheitswesen vorangetrieben werden.
Swisscom stösst Gesundheitsplattform Healthi ab
15. März 2018 - Swisscom schafft Ordnung im E-Health-Portfolio und verkauft die Gesundheitsplattform Healthi an das Basler Start-up Visionarity.
Zürcher Kinderspital investiert in Microsoft-Technologie
26. Februar 2018 - Im frisch implementierten Data Warehouse setzt das Kinderspital Zürich neu intelligente Microsoft-Software ein. Die Technologie soll verstreute Daten konsolidieren und spezielle Prozesse wie das Durchsuchen und Auswerten der Daten vereinfachen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER