Apple lanciert neues iPad Pro mit All-Screen Design

Apple lanciert neues iPad Pro mit All-Screen Design

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Oktober 2018 - Nicht nur das Macbook Air und der Mac Mini wurden von Apple für das Jahr 2018 neu aufgelegt, auch das iPad Pro erhielt eine Frischzellenkur. Neu kommt es mit einem Liquid Retina Display im All-Screen Design und ohne Home Button.
Nebst den beiden Rechnern Macbook Air und Macbook Mini hat Apple im Rahmen seines Events in New York auch eine neue Ausgabe des iPad Pro gezeigt. Das Tablet wurde erwartungsgemäss mit mehr Leistung ausgestattet und optisch aufgefrischt.

Das nur 5,9 Millimeter dünne Gerät kommt neu mit einem Edge-to-Edge Liquid Retina Display mit wahlweise 11 oder 12,9 Zoll, das Multitouch-fähig ist und Apple als All-Screen Design anpreist. Entsperrt wird das Tablet neuerdings mit Face ID, einen Home Button sucht man vergebens. Für die nötige Power sorgt der hauseigene A12X Bionic Chip, der laut Apple die Performance von Desktop-Rechnern in den Schatten stellen soll. Die Neural Engine soll dabei sicherstellen, dass AI-Anwendungen flotter laufen, darunter die Kamera-Funktionen sowie Augmented-Reality-Anwendungen. Dazu kommt noch ein USB-C-Anschluss sowie eine Gigabit-LTE-Verbindung für die drahtlose Kommunikation.
Im Inneren des aus Aluminium gefertigten Chassis wurden 102 Magnete platziert, die es ermöglichen, auf der Aussenseite des Gehäuses Zubehör anzubringen, wie beispielsweise den neuen Pen oder eine Tastatur. Der Pen wird dabei gleichzeitig drahtlos aufgeladen. Er ist ausserdem mit einem Sensor ausgestattet, der auf Berührungen reagiert und somit neue Interaktionen ermöglicht.

Das iPad Pro ist in der Schweiz ab dem 7. November erhältlich. Das 11-Zoll-Modell ist ab einem Preis von 899 Franken zu haben, das 12,9-Zoll-Modell kostet in der kleinsten Ausführung 1139 Franken. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER