Joachim Preisig tritt aus Sunrise-Verwaltungsrat zurück

Joachim Preisig tritt aus Sunrise-Verwaltungsrat zurück

(Quelle: Freenet)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Oktober 2018 - Der Freenet-CFO Joachim Preisig verlässt im Zuge der Aufgabe seines Postens bei Freenet auch den Verwaltungsrat von Sunrise per 31. Dezember 2018. Ein Nachfolger soll an der Generalversammlung 2019 bestimmt werden.
Der langjährige Freenet-CFO Joachim Preisig verlässt das Unternehmen per Ende 2018 und gibt damit auch seinen Posten im Verwaltungsrat von Sunrise auf.

Verwaltungsratsvorsitzender Peter Kurer erklärt in einer Mitteilung: "Wir danken Joachim Preisig für seinen wertvollen Beitrag und für die Unterstützung des Verwaltungsrats und des Prüfungsausschusses. Mit seiner Expertise im Finanzbereich hat er aktiv und kompetent zur Sunrise-Strategie und der herausragenden Unternehmensführung beigetragen."

Die Position bei Sunrise bleibt bis zur jährlichen Generalversammlung im nächsten Jahr offen. Dann werden die Verwaltungsratsmitglieder einen Nachfolger vorschlagen.

Begleitet von Preisig hatte Freenet von dem Telekommunikationskonzern Sunrise im März 2016 für gut 700 Millionen Euro einen Anteil von 23,8 Prozent erworben. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Joint Venture von UPC und Sunrise kommt wieder aufs Parkett
26. September 2018 - Liberty-Global-Boss Mike Fries (Bild) hat gegenüber "Bloomberg" erklärt, dass eine Partnerschaft zwischen UPC und Sunrise in der Schweiz eine Option sei. Damit werden Gerüchte über einen möglichen Joint Venture wieder befeuert.
Sunrise räumt ab beim Telekom-Rating 2018
3. September 2018 - Sunrise wurde beim diesjährigen Telekom-Rating zum besten Telekomanbieter für Private und KMU gewählt, während UPC bei den Grosskunden das Rennen machte. Erstmals wurden auch die besten Cloud-Anbieter ausgezeichnet.
Mehr Umsatz, weniger Gewinn bei Sunrise
23. August 2018 - Sunrise kann im zweiten Quartal den Umsatz um 2,1 Prozent auf 463 Millionen Franken steigern. Der Betriebsgewinn hingegen sinkt um 1,8 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER