Severina Pascu löst Eric Tveter als CEO von UPC Schweiz ab

Severina Pascu löst Eric Tveter als CEO von UPC Schweiz ab

(Quelle: UPC)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Juli 2018 - Anfang September übernimmt Severina Pascu das Amt des CEO bei UPC Schweiz und folgt damit auf Eric Tveter, der Chairman von UPC Schweiz bleibt und die Geschäfte in Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik, Rumänien, der Slowakei und Luxemburg leitet.
Nach neun Jahren an der Spitze von UPC Schweiz übergibt Eric Tveter das Amt des CEO an Severina Pascu, wie das Unternehmen mitteilt. Die 45-jährige Pascu war bislang als Chief Operating Officer von UPC Schweiz und den Geschäften in Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik, Rumänien, der Slowakei und Luxemburg tätig und tritt per 1. September in die Fussstapfen von Tveter. Der 59-Jährige wird UPC allerdings als Chairman für die Schweiz erhalten bleiben und weiterhin als CEO das Geschäft des Mutterhauses Liberty Global in Zentral- und Osteuropa – sprich in Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik, Rumänien, der Slowakei und Luxemburg – verantworten. Mit diesem Schritt stelle man die Weichen für den künftigen Erfolg des Unternehmens in der Schweiz, wie es in der Mitteilung heisst. Im Rahmen der jüngst kommunizierten Verkäufe von mehreren Ländergesellschaften von Liberty Global an Vodafone und der Trennung von UPC Schweiz und UPC Österreich wurde entschieden, die Organisationstruktur von UPC zu vereinfachen. Dazu wurde das Geschäft in der Schweiz aus der bisher bestehenden Struktur in Zentral- und Osteuropa gelöst.

Pascu hatte in den vergangenen zehn Jahren mehrere leitende Positionen in der Telekom-Branche inne und verantwortete verschiedene Liberty-Gobal-Gesellschaften. Severina Pascu: "Ich freue mich sehr auf die neue Rolle und die damit verbundene Möglichkeit, meine Passion und Energie in den Ausbau unserer führenden Rolle im Schweizer Telekom-Markt zu investieren. Der Schweizer Markt ist in Europa Spitze, was Innovation und Digitalisierung angeht. Diesen Umstand möchte ich weiter vorantreiben und das nächste Kapitel der Geschichte von UPC aufschlagen." (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Yves Schlösslin neuer VP B2B Operations bei UPC
12. Juli 2018 - Yves Schlösslin wird ab August 2018 schweizweit den Bereich B2B Operations bei UPC Schweiz verantworten. Schlösslin war zuletzt Managing Director der Region Central bei Spie ICS.
EU winkt UPC-Austria-Übernahme durch
10. Juli 2018 - T-Mobile darf UPC in Österreich übernehmen. Die Europäische Kommission hat dem Deal zugestimmt, da sich die Tätigkeiten der beiden Unternehmen ergänzen.
UPC führt Geschäftsbereiche zusammen, Severina Pascu übernimmt COO-Position
12. Dezember 2017 - UPC führt die beiden Bereiche Marketing sowie Sales & Customer Operations zusammen. Die neue Rolle in der Geschäftsleitung übernimmt Severina Pasco als Chief Operating Officer.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER