Michael Locher-Tjoa wird Managing Director von SAP Schweiz

Michael Locher-Tjoa wird Managing Director von SAP Schweiz

(Quelle: SAP Schweiz)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Juli 2018 - Mit sofortiger Wirkung ist Michael Locher-Tjoa (Bild) zum Managing Director von SAP Schweiz berufen worden. Er löst damit Bernd Brandl ab, der eine Führungsaufgabe in der Region SAP Mittel- und Osteuropa übernimmt. Seine vorherige Position als COO übernimmt Stefan Inderbitzin.
SAP Schweiz steht ab sofort unter neuer Führung: Michael Locher-Tjoa (Bild) hat den Posten als Managing Director mit sofortiger Wirkung angetreten und löst damit Bernd Brandl ab, der eine neue Führungsaufgabe in der Region SAP Mittel- und Osteuropa übernimmt. Locher-Tjoa stiess im Oktober 2017 als COO zu SAP Schweiz. Sein Nachfolger in dieser Position wird Stefan Inderbitzin, der bisherige Leiter der Geschäftseinheit Financial Services bei SAP Schweiz.

Michael Locher-Tjoa ist bereits seit 2013 für SAP tätig, zuerst in verschiedenen Führungsfunktionen bei SAP Deutschland, bevor er dann ab Oktober 2017 zu SAP Schweiz stiess. Davor bekleidete Locher-Tjoa verschiedene Führungspositionen bei IBM Deutschland. Seine berufliche Karriere startete er mit einer Ausbildung zum Facharbeiter bei Mercedes-Benz, danach studierte er in Frankfurt am Main Verfahrenstechnik und anschliessend in Pforzheim Betriebswirtschaftslehre. Zudem absolvierte er verschiedene Weiterbildungen in den Bereichen Vertrieb, Management und Führungsfragen, wie SAP Schweiz mitteilt.
Dem neuen Managing Director ist es ein besonderes Anliegen, Schweizer Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen mit dem SAP Portfolio zu unterstützen und aktiv zu begleiten: "Mit künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen, dem Internet der Dinge und komplexen Analysen haben wir heute die technologischen Grundlagen, um die Ära des intelligenten Unternehmens in der Praxis einzuläuten. SAP ist als einziges Unternehmen in der Lage, auf Anwendungsebene Intelligenz in Geschäftsprozesse zu integrieren", so Michael Locher-Tjoa. "Es ist unsere vordringliche Aufgabe, unseren Kunden in der Schweiz diese neuen Technologien zugänglich zu machen, damit sie als Unternehmen Prozesse optimieren, bessere Kundenerlebnisse schaffen und sich neue Geschäftsmöglichkeiten erschliessen können."

Seine Position als COO übernimmt derweil Stefan Inderbitzin, der unter anderem elf Jahre bei IBM tätig war. Nach einer Anstellung als Account Manager bei Microsoft wechselte er 2011 zu SAP Schweiz, zunächst als Senior Account Executive für die Versicherungsbranche, ab Herbst 2014 dann als Leiter des Geschäftsbereichs Financial Services. Inderbitzin hat eine Ausbildung als Betriebsökonom sowie einen Diplomlehrgang für Versicherungsmanagement absolviert. In seiner neuen Funktion nimmt er auch Einsitz in die Geschäftsleitung von SAP Schweiz. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Stefan Ries bis mindestens 2024 im Vorstand von SAP
16. April 2018 - Der Aufsichtsrat von SAP hat den Vertrag mit Vorstandsmitglied Stefan Ries vorzeitig bis zum 31. März 2024 verlängert.
Jenni Flinders neue globale Channel-Chefin bei Vmware
12. April 2018 - Vmware konnte die Branchenexpertin Jenni Flinders als neuen Vice President Worldwide Channels gewinnen. Flinders zeichnet fortan verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung der kompletten Vmware Channel-Strategie und -Programme.
Tobias Steger leitet Kommunikation von Microsoft Schweiz
3. April 2018 - Bei Microsoft Schweiz folgt Tobias Steger (Bild) als Leiter Kommunikation und Geschäftsleitungsmitglied auf Tobias Billeter, der zu Digitec-Galaxus wechselt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER