Amazon bringt White-Box-Switches, Aktienkurse der Konkurrenz fallen

Amazon bringt White-Box-Switches, Aktienkurse der Konkurrenz fallen

(Quelle: Amazon)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Juli 2018 - Mehrere Medien berichten, dass Amazon Web Services an einem White-Box-Switch arbeitet. Die Aktienkurse der Konkurrenz haben bereits reagiert.
Wie mehrere Medien mit Bezug auf einen Bericht von "The Information" verkünden, soll Amazon Web Services (AWS) an White-Box-Switches für den B2B-Bereich arbeiten, die deutlich günstiger als Alternativen von Cisco und anderen Herstellern sein sollen. Die Aktienkurse der Konkurrenz haben bereits reagiert: Der Aktienkurs von Cisco fällt um fünf, die Kurse von Juniper Networks und Arista Networks um jeweis vier Prozent.

Bis zu 80 Prozent billiger sollen demnach die Geräte sein, da sie mit unabhängiger Hardware gebaut und mit Open-Source-Software ausgestattet sind. Eingebaute Konnektoren zu den Web Services von Amazon sollen natürlich Teil des Pakets sein. "The Information" bezieht sich dabei auf Insider-Informationen. An wen sich das Angebot genau richtet, ist noch Bestandteil von Mutmassungen, die Produktion eines Switches lässt jedoch die Vermutung zu, dass sich AWS damit dem Hybrid-Cloud-Markt zuwenden will. (win)

Weitere Artikel zum Thema

AWS führt weltweit im Public-Cloud-Markt
28. Juni 2018 - Amazons Cloud-Dienst AWS ist mittlerweile in allen Weltregionen führend und verfügt über einen globalen Marktanteil von fast 40 Prozent. Die weiteren Plätze werden mit einer Ausnahme von Microsoft und Google belegt.
DXC lanciert AWS-Produkt für SAP-Anwendungen
17. Mai 2018 - DXC Technology will Kunden gemeinsam mit Amazon Web Services dabei unterstützen, ihre SAP-Anwendungen mit DXC PaaS für SAP in die Cloud zu bringen. Mit dem neuen Angebot bietet DXC Transformation und Betrieb der unternehmenseigenen SAP-Lösungen auf der Public Cloud an.
Swisscom übernimmt Cloud-Betrieb von AWS und Azure
19. April 2018 - Swisscom baut das Public-Cloud Angebot aus und integriert neu vollständig die Cloud-Services für Kunden auf Amazon Web Services und Azure. Ausserdem bietet das Unternehmen jetzt eine Public-Variante seiner Entwicklungsumgebung für unabhängige Softwarehersteller an.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER