Kabelnetzbetreiber verzeichnen mehr Mobilfunk-, aber weniger TV-Kunden

Kabelnetzbetreiber verzeichnen mehr Mobilfunk-, aber weniger TV-Kunden

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. November 2016 - Gemäss Wirtschaftsverband Suissedigital konnten Kabelnetzbetreiber im dritten Quartal 2016 deutlich mehr Mobilfunk-Abonnenten verzeichnen als im Vorjahrzeitraum, verloren allerdings gleichzeitig 125'200 TV-Kunden.
Kabelnetzbetreiber verzeichnen mehr Mobilfunk-, aber weniger TV-Kunden
(Quelle: Suissedigital)
Suissedigital hat die Kunden-Zahlen des dritten Quartals 2016 veröffentlicht. Demnach verzeichneten die beim Wirtschaftsverband zusammengeschlossenen Kabelnetzbetreiber im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt einen Zuwachs bei Telefonie- und Breitbandinternet-Abonnenten und gleichzeitig einen Rückgang bei den Fernseh-Abonnenten. Die Entwicklung aus dem Vorjahr scheint sich somit fortzusetzen (Swiss IT Reseller berichtete).

Konkret lag die Zahl der Telefonie-Kunden per Ende September 2016 bei 807'000, was einem Plus von 7,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Diese Entwicklung ist vor allem auf den Bereich Mobilfunk zurückzuführen: Während die Zahl der Festnetztelefonie-Kunden nur leicht wuchs, konnten 55'000 neue Mobiltelefoniekunden gewonnen werden (+159%). Beim Breitbandinternet konnten die Schweizer Kabelnetzbetreiber derweil 3400 Neukunden gewinnen, womit die Gesamtkundenzahl in dem Bereich ganz leicht um 0,3 Prozent auf 1,22 Millionen anstieg. Damit bezieht gut jeder zweite TV-Abonnent auch Breitbandinternet bei einem der 200 Suissedigital-Kommunikationsnetze. Die Zahl der TV-Abonnenten ging allerdings zurück: 125'200 Kunden verabschiedeten sich von den Kabelnetzbetreibern, womit die Kundenzahl Ende September 2016 in dem Bereich noch bei 2,43 Millionen lag. Das entspricht einem Rückgang von 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dem Wirtschaftsverband Suissedigital sind 200 privatwirtschaftlich und öffentlich-rechtlich organisierte Unternehmen angeschlossen, die gemäss eigenen Angaben 2,43 Millionen Haushalte mit Radio, TV, HDTV, Internet, Telefonie und weiteren Angeboten versorgen. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Suissedigital verliert 129'000 TV-Kunden
19. August 2016 - Zwar konnten die Schweizer Kommunikationsnetz-Anbieter in den letzten zwölf Monaten beim Internet und der Telefonie Kunden dazugewinnen, doch lässt sich damit die Abwanderung beim TV nicht aufwiegen.
Schweizer Kabelnetze verlieren 127'000 TV-Kunden
4. Mai 2016 - Die Suissedigital angehörenden Schweizer Kabelnetze haben in den letzten zwölf Monaten zwar neue Telefonie- und Breitbandinternet-Abonnenten gewinnen können, aber zahlreiche TV-Kunden verloren.
Kabelnetzbetreiber gewinnen bei Telefonie hinzu, verlieren TV-Kunden
5. Februar 2016 - Der Verband Suissedigital hat die Kundenzahlen 2015 vorgelegt. Demnach konnten die Kabelnetzbetreiber in den Bereichen Breitbandinternet und Festznetztelefonie zulegen, verloren aber bei den TV-Anschlüssen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER