Holger Cordes wird Ascom-CEO

Holger Cordes wird Ascom-CEO

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. April 2016 - Die Ascom-Holding hat einen neuen CEO. Holger Cordes (Bild) folgt auf Fritz Mumenthaler und soll die Fokussierung von Ascom auf Healthcare-ICT umsetzen.
Holger Cordes wird Ascom-CEO
(Quelle: Ascom)
Neuer CEO für die Ascom Holding. Wie der einstige Telekomgigant mitteilt, wurde Holger Cordes zum neuen CEO der Gruppe berufen. Er löst Fritz Mumenthaler ab, der das Unternehmen nach fünf Jahren verlässt, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Der 47-jährige Cordes soll die Fokussierung von Ascom auf das Thema Healthcare ICT, die Anfang letzten Jahres vom Verwaltungsrat angekündigt wurde, nun konsequent umsetzen und das Wachstum und die Profitabilität in den kommenden Jahren deutlich steigern. Mit Holger Cordes sei es gelungen, einen international erfolgreichen Manager mit ausgezeichneten Marktkenntnissen in den für Ascom wichtigen Bereichen Healthcare ICT und Software zu verpflichten. "Holger Cordes verfügt über einen überzeugenden Leistungsausweis und die notwendige Erfahrung, um die Strategie 'Ascom 2020' effizient umzusetzen", schreibt Ascom in einer Mitteilung.

Cordes stösst von der Cerner Group, einem Anbieter für Informationstechnik im Bereich Gesundheitswesen mit rund 21'000 Mitarbeitenden, zu Ascom. Von 2007 bis 2010 war er dort Head of Finance EMEA, dann bis 2014 General Manager Europe und zuletzt COO Europe and Latin America. Vor Cerner war der gebürtige Deutsche für Aspect Software tätig. Seine Tätigkeit bei Ascom nimmt er voraussichtlich anfangs Juni 2016 auf. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Ascom mit Umsatzrückgang
1. Februar 2016 - Ascom erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 411 Millionen Franken. Die Division Wireless Solutions konnte gute Umsätze erzielen, während die Division Network Testing unter schwierigen Marktbedingungen litt.
Ascom kauft italienischen Medizinalsoftwareanbieter UMS
15. Dezember 2015 - Ascom hat das italienische Softwareunternehmen United Medical Software (UMS) erworben. Durch die Übernahme möchte Ascom zusätzliche Kompetenzen im Bereich der Healthcare-ICT gewinnen.
Ascom-CEO Cadonau geht
12. Januar 2011 - An der Spitze der Ascom kommt es zu einem unerwarteten Wechsel: Riet Cadonau verlässt das Unternehmen. Seine Nachfolge als CEO tritt per Anfang April Fritz Mumenthaler an.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER