Sunrise partnert für 4G-Erschliessung mit Swiss Fibre Net

Sunrise partnert für 4G-Erschliessung mit Swiss Fibre Net

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Februar 2015 - Für den Ausbau seines 4G-Netzes setzt Sunrise auf eine Kooperation mit Swiss Fibre Net. Gemeinsam wollen sie in den Städten Bern, Genf, St. Gallen, Luzern, Winterthur, Lausanne und Basel hunderte 4G-Antennenstandorte an das Glasfasernetz anbinden.
Sunrise partnert für 4G-Erschliessung mit Swiss Fibre Net
(Quelle: Sunrise)
Sunrise und Swiss Fibre Net (SFN) sind eine Partnerschaft eingegangen. Im Rahmen der Kooperation wollen die beiden Unternehmen gemeinsam mehrere hundert 4G-Antennenstandorte in den Städten Bern, Genf, St. Gallen, Luzern, Winterthur, Lausanne und Basel an das Glasfasernetz anbinden, wie es in einer Mitteilung des Telco heisst. Dabei stelle Swiss Fibre Net die Standorte inklusive Glasfaseranschlussleistung zur Verfügung, ist also für den Bau und den Betrieb der Glasfaseranschlüsse verantwortlich, welche die Mikrozellen mit den Telekommunikationsanlagen von Sunrise verbinden. Mikrozellen – besonders kleine Antennen mit geringer Leistungsabgabe – sorgen für eine Verdichtung des 4G-Netzes und werden an hoch frequentierten Orten wie beispielsweise an Bahnhöfen oder Hauptstrassen installiert. Im Rahmen der Kooperation werden ausserdem Standorte auf öffentlichen Beleuchtungs- und Abspannmasten geprüft.

"Wir verfolgen unsere Strategie weiter, einen schnellen Aufbau von 4G-Mikrozellen in der ganzen Schweiz voranzutreiben. Sunrise erhält dadurch nicht nur schnelle Glasfaseranbindungen, sondern auch ideal gelegene Standorte in den wichtigen Ballungszentren der Schweiz", so Elmar Grasser (Bild), Chief Operating Officer bei Sunrise. Und Andreas Waber, CEO von Swiss Fibre Net, ergänzt: "Der Anschluss von Mobilfunkantennen an die hochleistungsfähigen Glasfaseranschlüsse unserer Aktionäre und Partner ist ein wichtiges Geschäftsfeld von SFN. Der gewählte Auftritt als Partner für Sunrise macht Sinn und kombiniert die Infrastrukturkompetenz der städtischen Versorgungsunternehmen mit gesamtschweizerisch einheitlichen Prozessen, welche durch SFN und seine Baupartner geleistet werden."

Swiss Fibre Net ist ein Gemeinschaftsunternehmen der lokalen Energieversorger in der Schweiz und verbindet die lokalen Glasfasernetze seiner Aktionäre und Partner zum grossflächigen, homogenen und offenen Swiss Fibre Net.
(abr)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise lanciert neue Roaming-Option
18. Februar 2015 - Mit Travel 200 hat Sunrise eine neue Roaming-Option in sein Portfolio aufgenommen, die den Kunden im Ausland mit 200 Gratisminuten und 200 MB Datenvolumen ausstattet.
Namhafte Investoren für Sunrise
17. Februar 2015 - Der Telekommunikationsanbieter Sunrise konnte sich bei seinem Börsengang über die Beteiligung zweier bekannter Aktionäre freuen: den Staatsfond Singapurs und den Fondsverwalter FIL Limited.
Swiss Fibre Net gewinnt neuen Netzpartner
4. Dezember 2014 - Mit den Stadtwerken Winterthur hat Swiss Fibre Net einen neuen Netzpartner gewonnen und vereint so 650'000 Haushalte im FTTH-Netzverbund.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER