** IBM Schweiz AG Unternehmensdaten - Swiss IT Reseller - Seite 3

IBM

in der Berichterstattung von


8. Januar 2021 - Martin Schroeter wurde zum CEO des Konzerns ernannt, der durch die Auslagerung von IBMs Managed Infrastructure Services in ein neues Unternehmen entstehen wird.
23. Dezember 2020 - Die Online-News-Redaktion von "Swiss IT Reseller" verabschiedet sich in die Weihnachts-/Neujahrs-Pause und präsentiert zum Abschluss des Jahres die meistgelesenen Meldungen von 2020. Wir möchten an dieser Stelle auch allen Leserinnen und Lesern für ihre Treue danken und wünschen frohe Festtage in diesen ungewöhnlichen Zeiten. Ab dem 4. Januar 2021 sind wir wieder täglich für Sie da.
22. Dezember 2020 - IBM hat die Übernahme des finnischen Cloud-Spezialisten Nordcloud verkündet. Damit soll das Know-how von IBM im Bereich Hybrid Cloud gestärkt werden.
10. Dezember 2020 - Gemäss IDC ist der weltweite Umsatz, der mit externen Enterprise-OEM-Storage-Systemen generiert wurde, um dritten Quartal um 1,4 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar geschrumpft.
9. November 2020 - Laut neuer ISG-Studie entstehen neue Rechenzentren in Zürich und weiteren grossen Wirtschaftsräumen.
5. November 2020 - Peter Sany wird CIO-Berater von Zoom im DACH-Raum, während Markus Bina das Vertriebsteam in der Schweiz verstärkt.
30. Oktober 2020 - IBM hat angekündigt, allein in Deutschland 2300 Stellen abzubauen. Europaweit sollen im Rahmen der anstehenden Restrukturierung 10'000 Arbeitsplätze gestrichen werden.
26. Oktober 2020 - Microsoft hat in Zusammenarbeit mit einem Dutzend Organisationen, darunter IBM, Nvidia, Airbus und Bosch, die Adversarial ML Threat Matrix veröffentlicht, ein Rahmenwerk, das Cybersicherheitsexperten bei der Vorbereitung gegen Angriffe auf Machine-Learning-Modelle helfen soll.
20. Oktober 2020 - IBMs Gesamteinnahmen aus dem Cloud-Bereich stiegen im dritten Quartal 2020 um 19 Prozent auf 6,0 Milliarden US-Dollar, angeführt von Red Hat, das einen Umsatzanstieg von 17 Prozent verzeichnete.
8. Oktober 2020 - Um sich aufs Cloud-Geschäft auszurichten, lagert IBM die Managed Infrastructure Services in ein eigenständiges Unternehmen aus. Die Abspaltung soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein.
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER