Klare Worte in der Krise: Zuckerberg erhöht Druck auf seine Angestellten massiv

Klare Worte in der Krise: Zuckerberg erhöht Druck auf seine Angestellten massiv

(Quelle: Depositphotos)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juli 2022 - Im Rahmen einer Fragerunde für die Mitarbeitenden erhöhte Meta-Chef Mark Zuckerberg den Druck auf seine Mitarbeiter stark. Für die Leistungsschwachen unter ihnen sei Meta wohl nicht mehr der richtige Ort, so der CEO.
Meta-Chef Mark Zuckerberg hat sich in einer eindringlichen Rede an seine Mitarbeiterschaft gewarnt und dabei einen rauen Ton angeschlagen, der auf kommende Veränderungen beim Tech-Riesen schliessen lässt. Laut Zuckerberg hat Meta seine Einstellungsziele um 30 Prozent eingekocht und seine Angestellten im Rahmen einer Fragerunde für die Angestellten auf eine schwere Zeit eingeschworen, wie "Reuters" berichtet. Statt rund 10'000 neuer Fachkräfte sucht man daher noch 6000 bis 7000 Leute. "Wenn ich wetten müsste, würde ich sagen, dass dies einer der schlimmsten Abschwünge ist, die wir in der jüngeren Geschichte erlebt haben", so der CEO gegenüber seinen Mitarbeitern.

Weiter will der Chef seine Mitarbeiter zu besserer Leistung antreiben und tut dies mit fraglichen Mitteln: Man lasse bewusst Stellen offen, um das Leistungs-Management "aufzudrehen" ("turning up the heat"). In anderen Worten: Wer nicht leistet, soll gehen. "Realistisch betrachtet, gibt es wahrscheinlich eine Reihe von Leuten im Unternehmen, die nicht hier sein sollten", so Zuckerberg weiter. Die Angestellten sollen sich mit dem erhöhten Druck Gedanken machen, ob Meta nach wie vor der richtige Platz für sie sei. "Diese Art von Selbst-Selektion ist ok für mich", wie er gegenüber den Angestellten ausführt.
Der Gegenwind sei heftig, so Chief Product Officer Chris Cox weiter. Der Konzern musste jüngst massiv Federn lassen und verlor etwa die Hälfte seines Börsenwertes in weniger als einem Jahr. Ob die Metaverse-Pläne von Zuckerberg Früchte tragen, dürfte dann wohl auch entscheidender für einen erneuten Aufschwung sein, als potenziell fragwürdiger Leistungsdruck auf die Mitarbeiterschaft.