Amazon schliesst 68 physische Stores

Amazon schliesst 68 physische Stores

(Quelle: Amazon)
von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. März 2022 - Amazon endet sein Retail-Experiment für Bücher und die sogenannten 4-Sterne-Läden und schliesst sämtliche 68 Shops in den USA und in UK.
2015 hatte Amazon seinen ersten physischen Bücherladen in Seattle eröffnet, und seit damals verschiedene Retail-Konzepte ausprobiert – etwa Läden ohne Kasse oder die sogenannten 4-Sterne-Shops (Bild), wo Spielwaren, Erzeugnisse für den Haushalt und andere Produkte mit hohen Bewertungen der Online-Nutzer angeboten wurden. Nun aber werden die Retail-Experimente auf breiter Ebene beendet. Wie "Reuters" schreibt, schliesst Amazon sämtliche Bücherläden und 4-Sterne-Stores sowie auch sämtliche Pop-up-Stores in den USA und in UK. Insgesamt 68 Läden seien von den Schliessungen betroffen.

Damit zieht Amazon offenbar die Konsequenzen aus den geringen Umsätzen, die die physischen Läden dem Konzern eingebracht haben. Wie "Reuters" schreibt, haben die Retail-Läden gerade einmal 3 Prozent zu den 137 Milliarden Amazon-Umsatz im letzten Quartal beigetragen, wobei das Gros von den Whole-Foods-Lebensmittelläden stammte. Am Retail-Geschäft mit Lebensmitteln will Amazon denn auch festhalten beziehungsweise den Bereich noch ausbauen.