Absatz von PCs, Tablets und Smartphones soll 2018 wieder zulegen

Absatz von PCs, Tablets und Smartphones soll 2018 wieder zulegen

(Quelle: SITM)
von
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Juli 2017 - Laut Gartner wird der Absatz im globalen Markt für PCs, Tablets und Smartphones dieses Jahr um 0,3 Prozent nachgeben. Bereits fürs kommende Jahr prognostizieren die Analysten aber wieder ein Wachstum von 1,6 Prozent.
Im laufenden Jahr dürften weltweit 2,3 Milliarden PCs, Tablets und Smartphones einen Käufer finden, so eine aktuelle Prognose von Gartner. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem minimalen Absatzminus von 0,3 Prozent. Bereits im nächsten Jahr soll der Markt wieder ins Plus drehen und ein Absatzwachstum von immerhin 1,6 Prozent aufweisen.

Wie ein Blick auf die einzelnen Gerätegattungen zeigt, entwickelt sich der Markt allerdings nach wie vor höchst unterschiedlich. So gehen die Marktanalysten davon aus, dass im laufenden Jahr 262 Millionen PCs abgesetzt werden, rund 3 Prozent weniger als im vorangegangenen Jahr. In diesem Segment ist einzig die Ultramobile-Premium-Geräteklasse auf dem Vormarsch, zu der Gartner Windows-10-Geräte mit Intels x86-CPUs oder Apples MacBook Air zählt. Hier sollen die Verkäufe von 50 auf 59 Millionen Einheiten steigen. Mit einer Rückkehr in die Wachstumszone des gesamten PC-Marktes rechnen die Analysten derweil im kommenden Jahr. Gemäss der Prognose wird fürs 2018 mit einem Absatzplus von 2 Prozent gerechnet.

Bereits in diesem Jahr auf Erholungskurs ist indessen der Smartphone-Markt. Der Absatz soll hier um beachtliche 5 Prozentpunkte auf fast 1,6 Milliarden Geräte klettern. Der gesamte Mobiltelefonmarkt legt indessen gerade einmal um 0,6 Prozent auf gut 1,9 Milliarden Geräte zu.