Dell gibt künftige Unternehmensspitze bekannt

Dell gibt künftige Unternehmensspitze bekannt

von +
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfã­§er:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. März 2016 - Nach Abschluss der EMC-Übernahme wird Dell sein Top-Management neu aufstellen. Überraschungen gibt es keine. Führen wird das fusionierte Unternehmen Michael Dell.
Dell gibt künftige Unternehmensspitze bekannt
(Quelle: Dell)
Nach der US Federal Trade Commission hat diese Woche auch die Europäische Kommission grünes Licht für die EMC-Übernahme durch Dell gegeben (Swiss IT Reseller berichtete). Unabhängig davon hat Dell-CEO Michael Dell in einer E-Mail an seine Mitarbeiter inzwischen auch die Führungsspitze des fusionierten Unternehmens bekannt gegeben.

Dell selber wird CEO bleiben, während EMC-Chef Joe Tucci sich in den Ruhestand verabschieden wird. Dell zur Seite stehen werden Jeremy Burton als Marketingverantwortlicher, Steve Price als Personalchef, Tom Sweet als Finanzchef, Marius Haas als President und Chief Commercial Officer, Karen Quintos als Chief Customer Officer sowie die aktuellen COO Howard Elias und Rory Read also sogenannte Co-Chief Integration Officers. Weiter werden Jeff Clarke als President Operations and Client Solutions, John Swainson als President Dell Software und Suresh Vaswani als President Dell Services tätig sein, während Rich Rothberg als General Counsel fungieren wird.
David Goulden wird künftig als President der Enterprise Systems Group agieren. Direkt im unterstellt sein wird Bill Scannell als President Enterprise Sales. Zudem werden auch Rodney Rogers als CEO von Virtustream und Amit Yoran als President von RSA sowie Rohit Ghai als President der Enterprise Content Division der neuen Enterprise Systems Group angehören.

Daneben will Dell auch noch eine sogenannte Executive Group auf die Beine stellen. Dieser werden Pat Gelsinger, als CEO von Vmware, Mike Cote, als President und CEO von Secureworks, Rob Mee, als CEO von Pivotal, sowie Rodney Rogers angehören.

Die neue Organisation soll sofort nach Abschluss der Übernahme, die nach Plan verlaufen soll, in Kraft treten und tätig werden.